Snowtubing am Stuhleck samt GoPro-Test

Print Friendly, PDF & Email

Meine Kids und ich verbrachten einige Tage am Stuhleck – dem wohl schönsten (Familien-Skigebiet) der Wiener Hausberge. Dabei feierten wir zwei Premieren:

  • Das erste Mal die neue GoPro ausprobiert (die wir im Sommer dann beim Klettern einsetzen wollen) und
  • das erste Mal Snowtubing ausprobiert.

Die GoPro Hero3 Silver

… ist eine Diva. Ich habe noch nie ein Gerät mit so vielen Bugs gesehen. Dabei ist das bereits die zweite GoPro, da sich der Akku der ersten gleich beim ersten Laden verabschiedete und wir garantiebedingt ein neues Gerät bekamen.

Die Kamera liefert gute Bilder, wenn sie mag. That´s it. Vorher und nacher zeigt sie folgende Fehler:

  1. Der Akku entleert sich auch bei ausgeschalteter Kamera.
    Die GoPro dreht sich offenbar niemals wirklich ab. Auch im ausgeschalteten Zustand saugt sie den Akku leer und produziert dabei nichts weiter als Wärme.
    Lösung: Nach dem Laden den Akku rausnehmen.
  2. Die Kamera funktioniert nur nach 4 bis 5 Neustarts.
    Man legt den Akku ein, schaltet ein, das Display zeigt etwas und: nichts. Akku raus. Akku rein. Einschalten. Nichts. Akku raus, Akku rein. Einschalten. Nichts. Akku raus, Akku rein. Einschalten. Geht, wie wenn nichts gewesen wäre.
  3. Das Mikro kracht manchmal.
    Ein Fehler, der uns aber egal ist. Eine GoPro hat man ohnehin nicht für Audio-Aufnahmen.
  4. Die Kamera funktioniert nur solange man sie nicht ausschaltet.
    Sobald man einmal ausschaltet: zurück zu Punkt 1.

Abgesehen davon liefert das Ding famose Bilder und glänzt natürlich durch ihre schier unendlichen Einsatzmöglichkeiten. Ich sehe mich hier halt als Early Adopter und hoffe auf ein baldiges Firmware-Update, das die Fehler beseitigt.

Snowtubing

Man nehme einen fetten Reifen und fahre damit eine Schneebahn hinunter. Klingt einfach und ist es auch. Macht aber wirklich sehr viel Spaß!

Die Snowtubing-Bahn am Stuhleck ist für Skifahrer als „Zwischendurch-Erlebnis“ gedacht und auch nur für Skifahrer erreichbar, weil sie sozusagen mitten am Berg liegt. Ein 5er-Block kostet momentan EUR 4,50 für Kinder und EUR 7,00 für Erwachsene. Das Geld ist es wert!

Aber sehen Sie selbst:

Update, 14.04.2013:
Es gibt jetzt ein Firmware-Update, welches über www.gopro.com installiert werden kann, das sämtliche oben beschriebenen Probleme löst! Spät, aber gut!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.