Etappe 3: Friesenberghaus – Olpererhütte

Diese Etappe dient zum Ausrasten nach der langen Etappe 2. Das ist auch dringend notwendig. Wer dennoch sehr rasch weitergehen möchte, weil die kostbare Urlaubszeit beschränkt ist, kann trotzdem die Etappen 3 und 4 verbinden. Das ist de facto leicht machbar. Wir haben dennoch die kurze Variante gewählt, weil schon klar war, dass das Wetter …

Etappe 4: Olpererhütte – Furtschaglhaus

Auf dieser Etappe endete unser Glück leider. Erstens stellte sich zwei Tage lang massiver Regen ein und wir saßen am Furtschaglhaus fest. Eine Überschreitung des Schönbichler Horns (Etappe 5) war bei diesem Wetter nicht möglich und zurück ging es nicht, da ein Felssturz bzw. eine massive Mure den Rückweg abschnitt. Noch dazu mussten wir die …